Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 0

kontakt@gelenk-doktor.de

Termin anfragen

Ellenbogenschmerzen

Ellenbogenschmerzen sind besonders einschränkend: Der Ellenbogen ist Teil fast jedes täglichen Vorgangs, bei dem man seine Hände benutzt. Zum Glück sind Ellenbogenschmerzen meist nicht schwerwiegend, sondern sind leicht behandelbar oder gehen schnell wieder vorüber. Wann müssen Sie mit Ellenbogenschmerzen zum Arzt gehen?

Bizepssehne: Entzündung und Riss (Ruptur)

Die lange Bizepssehne verläuft innerhalb der Gelenkkapsel des Schultergelenks durch eine knöcherne Rinne im Oberarmkopf (Sulcus bicipitalis) und ist am oberen Knorpelrand (SLAP-Region) der Schulterpfanne am Schulterblatt verankert. Alle Veränderungen des Schultergelenks betreffen so auch die Lange Bizepssehne: Impingementsyndrom (Enge unter dem Schulterdach), Arthrose, Entzündungen und Traumata.  © Alila Medical Media @ Fotolia Die lange Bizepssehne verläuft innerhalb der Gelenkkapsel des Schultergelenks durch eine knöcherne Rinne im Oberarmkopf (Sulcus bicipitalis) und ist am oberen Knorpelrand (SLAP-Region) der Schulterpfanne am Schulterblatt verankert. Alle Veränderungen des Schultergelenks betreffen so auch die Lange Bizepssehne: Impingementsyndrom (Enge unter dem Schulterdach), Arthrose, Entzündungen und Traumata. © Alila Medical Media @ Fotolia

Ein Bizepssehnenriss betrifft meist die lange Bizepssehne im Schultergelenk. Wenn man über einen Bizepssehnnriss spricht, ist also fast der obere Ansatz des Bizepsmuskels gemeint. Der Riss der langen Bizepssehne im Schultergelenk kann unter manchen Umständen konservativ behandlet werden.

Bei starker Krafteinwirkung oder Unfällen kann auch der distale (=untere oder körperferne) Ansatz der Bizepssehne reissen. Ein Riss der distalen Bizepssehne mus immer operiert werden.

Ellenbogenschmerzen: Warum schmerzt mein Ellenbogen?

Im sehr komplexen Ellenbogengelenk sind drei Knochen gelenkig miteinander verbunden. Der Oberarm (Humerus) ist verbunden mit Elle (ulna) und Speiche (radius) des Unterarms. Häufig wird der unten herausstehende Fortsatz der Elle (Olecrannon) als Ellenbogen bezeichnet. Der Oberarm (Humerus) ist verbunden mit Elle (ulna) und Speiche (radius) des Unterarms. Häufig wird der unten herausstehende Fortsatz der Elle (Olecranon) als Ellenbogen bezeichnet. © Viewmedica

Der Ellenbogen ist bei jeder Bewegung des Armes beteiligt: Alltägliche Bewegungen wie Greifen, Werfen, Stützen, Schlagen, Heben sind ohne gesunde Ellenbogen nicht vorstellbar. Ellenbogenschmerzen greifen daher tief in den Alltag, die Sport - und Arbeitsfähigkeit der betroffenen Personen ein. Der Ellenbogen ist kein einfach aufgebautes Gelenk: Der Ellenbogen bewegt sich wie ein Scharnier gleichzeitig auf und ab. Aber er bewegt sich auch rotierend um die eigene Achse. So ist der Ellenbogen stets bei fast allen koordinierten Bewegungen der Hand beteiligt. Der Ellenbogen ist aus drei Knochen aufgebaut: Dem Oberarmknochen (humerus) und den beiden Unterarmknochen Elle ( lat.: ulna) und Speiche (lat.: radius). Was kann alles passieren mit diesem komplex aufgebauten Gelenk?

Epikondylitis - Schmerzhafter "Tennisellenbogen" durch überlastete Muskulatur

Epikondylitis (auch Epikondylopathie) sind schmerzhafte Sehnenansätze von Muskeln des Unterarms, die an den beiden Knochenvorsprüngen oberhalb des Gelenks (Epikondylen) am Oberarmknochen entspringen. Diese Sehnenansatzerkrankung wird auch als Enthesiopathie bezeichnet. Epikondylitis

Epikondylitis (auch Epikondylopathie) wird hervorgerufen durch schmerzhaft überlastete Sehnenansätze von Muskeln des Unterarms an der Epkondyle (Knochenwulst) des Ellenbogens. Man bezeichnet diese Sehnenenansatzorgane auch als Enthese. Folgerichtig wird diese Erkrankng auch als Enthesiopathie bezeichnet. Die Sehnen entspringen an den beiden Knochenvorsprüngen oberhalb des Gelenks (Epikondylen) am Oberarmknochen. Epikondylitis gehört zu den häufigsten Sportfolgen. Doch kann der Patient dieser schmerzhaften Erkrankung recht einfach vorbeugen.

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook oder Twitter

Wählen Sie ein Gelenk

Für eine medizinische Fragestellung - Coxarthrose, Arthrose, Gonarthrose, Sprungelenksarthrose, Hüftprothese, Hüftgelenks-TEP, Karpaltunnel-Syndrom, Facettengelenksarthrose etc klicken Sie auf ein Gelenk der orthopädischen Abbildung oben: Sie gelangen dann zu allen wichtigen Informationen Schulter, Sehnenverkalkung, Frozen Shoulder, Auskugelungen, Schultergelenks-Arthrose, Omarthrose, Schleimbeutel, Rotatorenmanschette Taube Hände, Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführen Huefte, Coxarthrose, Cox-Arthrose, Hueft-TEP, künstliches Hüftgelenk, Hüftprothese, Hüftschmerzen, Hüftnekrose, Ellenbogen-Gelenk Handgelenk: taube Hände und das Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführen knie Haglundferse, Fersensporn, Morton Neurom, Metatarsalgie,  Fuss, Zehen, Hallux Valgus, Hallux Rigidus, Schiefe Zehen, Hammerzehe, Krallenzehe, Korrektur Sprunggelenk, Sprunggelenksprothese, Knöchel, Fussgelenk, Sprunggelenk-Arthrose, Sprunggelenk-Prothese, Sprungelenksarthroskopie, Knorpeltransplantation, Chondrozytentransplantation Wirbelsäule, Bandscheibe, Lendenwirbelsäule, Halswirbelsäule, Bandscheibenvorfall, Rückenschmerzen

Ellenbogen-Spezialist

PD. Dr. med. Bastian Marquaß, Facharzt für Orthopädie in Freiburg PD. Dr. med. Bastian Marquaß, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
 

Termin telefonisch vereinbaren:

0761-55 77 580

MVZ Gelenk-Klinik

Informationen zu Untersuchung und stationärem Aufenthalt in der orthopädischen Gelenk Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum (EPZ) und Zentrum für Sprung- und Fußgelenk (ZFS)

Spezialisierung:

  • Orthopädie
  • Arthrosetherapie
  • Unfallchirurgie
  • Endoprothesen
  • Neurochirurgie
  • Rehabilitative Medizin

Tel: (0761) 55 77 58 0

praxis@gelenk-doktor.de

Virtueller Rundgang

360° Virtueller Rundgang: Ansicht der Ambulanz