Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 343

praxis@gelenk-doktor.de

Termin anfragen

Fuss

Fersensporn, Haglundferse, Plantarfasziitis: Diagnose, konservative und operative Behandlung

Der Fersensporn ist eine Formveränderung des Fersenbeines. Haglund-Ferse

Viele Patienten leiden an stechenden Schmerzen in der Ferse. Besonders viele darunter sind Sportler. Ursache dafür ist oft eine angeborene oder durch Sport erworbene Formabweichung des Fersenknochens. Beim Gehen und Laufen - vor allem in Verbindung mit engen, starren Schuhen - kann dieser Knochenvorsprung auch die Weichteile reizen und zur Qual werden.

 

Füße als Schlüssel zur einer ganzheitlichen Gesundheitsprävention

Als Orthopäde wünscht man sich mehr Bewußtstein für die Fußgesundheit. Die Füße, vielleicht weil sie soweit von uns weg sind, scheinen nicht die nötige Beachtung zu finden. Das ist fast das Gegenteil von empirischen Gesundheitssystemen, wie der Fußreflexzonenmassage, die im Fuß den Schlüssel zur Gesunderhaltung des ganzen Menschen sehen.

Für gesunde Füsse nur noch barfuss joggen?

Wenn Sie aus beruflichen Gründen oder aus Eitelkeit den ganzen Tag in engen Schuhen und hohen Absätzen dem Huf als Ihrer Idealform des Fußes nacheifern, so geben sie den Füßen dennoch so oft wie möglich "frei". Lassen sie sich ausbreiten in weichen, aber ungedämpften, bequemen Schuhen. Verwöhnen Sie sie mit unterschiedlichen Sinnesreizen und Untergründen. Denn nur so haben auch Ihre Füße etwas vom Leben.

Morton Neurom - Schonende Operation ohne Nerven-Amputation (Neurektomie)

Themen zu Morton Neurom und Mittelfuß-Schmerzen Stressfaktoren für den Fuß Der menschliche Fuß hat sich entwickelt unter den Bedingungen des Barfußlaufens. Modernes Schuhwerk entlastet den Fuß und schützt ihn vor Kälte und Verletzungen. Doch vor allem die Anforderungen der Mode - hohe Absätze, Einengung der Zehen - zwingen den Fuß in Stress-Positionen. Verhaltensänderungen können die Fußgesundheit verbessern.

Achillodynie, Achillessehnenentzündung und Achillessehnenruptur

Fuss und Sprunggelenk mit Rückansicht auf die Achillessehne: Die Achillessehne verbindet das Fersenbein (Fersenknochen) mit dem Wadenmuskel und überträgt beim Springen oder laufen gewaltige Zugkräfte. Schmerzzustände in der Achillessehne werden als Achillodynie bezeichnet - ein Warnsignal für Sportler Achillessehne und Achillesssehnen- Entzündung

Fuß und Sprunggelenk mit Rückansicht auf die Achillessehne: Die Achillessehne verbindet das Fersenbein (Fersenknochen) mit dem Wadenmuskel und verläuft - deutlich tastbar - im hinteren Bereich des Unterschenkels. Die Achillessehne überträgt beim Springen oder laufen gewaltige Zugkräfte. Schmerzzustände in der Achillessehne werden als Achillodynie bezeichnet - ein Warnsignal für Sportler.

Knick-Senkfuß: Diagnose, Physiotherapie, Schuheinlagen und Operation

Der Knick-Senkfuß tritt in einer gutartigen Variante bei jüngeren Kindern auf. Der kindliche Knick-Senkfuß wächst sich meist ohne Behandlung wieder aus. Schwerpunktmäßig behandeln wir den kindlichen Knick-Senkfuß hier. Bei Erwachsenen sind vor allem Frauen mittleren Alters - über fünfzig - überdurchschnittlich häufig vom Knick-Senk-Fuß betroffen.

Hallux Valgus: Entstehung, Vorbeugung und Operation

Hallux valgus ist lateinisch für Schiefzehe. Es ist eine der haeufigsten Fehlstellungen des Vorderfußes. Hallux valgus ist lateinisch für Schiefzehe. © Dr. Thomas Schneider

Zehenfehlstellungen - schiefe Zehen (Hallux Valgus), Krallenzehen und Hammerzehen stellen die häufigsten Fußprobleme dar. Für die betroffenen Patienten ist das im Alltag schmerzhaft - die Fehlstellung ist eine große Belastung. Durch den Druck der Schuhe gibt es oft Entzündungen der Füße. Das Gangbild ist verändert. Auch die kleineren Zehen leiden: Hammer- und Krallenzehen-Fehlstellungen entstehen.

Wählen Sie ein Gelenk

Für eine medizinische Fragestellung - Coxarthrose, Arthrose, Gonarthrose, Sprungelenksarthrose, Hüftprothese, Hüftgelenks-TEP, Karpaltunnel-Syndrom, Facettengelenksarthrose etc klicken Sie auf ein Gelenk der orthopädischen Abbildung oben: Sie gelangen dann zu allen wichtigen Informationen Schulter, Sehnenverkalkung, Frozen Shoulder, Auskugelungen, Schultergelenks-Arthrose, Omarthrose, Schleimbeutel, Rotatorenmanschette Taube Hände, Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführen Huefte, Coxarthrose, Cox-Arthrose, Hueft-TEP, künstliches Hüftgelenk, Hüftprothese, Hüftschmerzen, Hüftnekrose, Ellenbogen-Gelenk Handgelenk: taube Hände und das Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführen knie Haglundferse, Fersensporn, Morton Neurom, Metatarsalgie,  Fuss, Zehen, Hallux Valgus, Hallux Rigidus, Schiefe Zehen, Hammerzehe, Krallenzehe, Korrektur Sprunggelenk, Sprunggelenksprothese, Knöchel, Fussgelenk, Sprunggelenk-Arthrose, Sprunggelenk-Prothese, Sprungelenksarthroskopie, Knorpeltransplantation, Chondrozytentransplantation Wirbelsäule, Bandscheibe, Lendenwirbelsäule, Halswirbelsäule, Bandscheibenvorfall, Rückenschmerzen

Orthopädische Spezialisten

Facharzt für Orthopädie

Dr. med. Martin Rinio
Facharzt für Orthopädie an der Gelenk-Klinik

 
Facharzt für Orthopädie

Dr. med. Thomas Schneider Facharzt für Orthopädie an der Gelenk-Klinik

 
Termin telefonisch vereinbaren:
0761-55 77 58 0

Orthopädische Gelenk-Klinik

Informationen zu Untersuchung und stationärem Aufenthalt in der orthopädischen Gelenk Klinik

Orthopädische
Gelenk-Klinik
Zentrum für Arthrosetherapie und Endoprothetik

Spezialisierung:

  • Orthopädie
  • Unfallchirurgie
  • Neurochirurgie
  • Rehabilitative Medizin

Tel: (0761) 55 77 58 0

praxis@gelenk-doktor.de

Virtueller Rundgang

360° Virtueller Rundgang: Ansicht der Ambulanz