Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 0

kontakt@gelenk-doktor.de

Termin anfragen
Klinische Untersuchung von Fußschmerzen

Leistungen des Fußes: Stützen, Bewegen, Fühlen

Der Fuß mit seinen 49 einzelnen Knochen und unzähligen kleinen Gelenken ist außerordentlich komplex - mehr als jedes andere Bewegungsorgan. Aber komplex ist auch die Funktion des menschlichen Fußes: als Motor, Stützorgan und, was oft vergessen wird, zentrales Sinnesorgan des Menschen. Der Fuß vermittelt uns stets die Qualität und Eigenschaften des Untergrundes, auf dem wir uns bewegen.

Die 49 Knochen und Gelenke des Fußes werden durch Muskeln und Sehnen zusammengehalten und geformt. Die Herausforderung an die Konstruktion: Füße dienen sowohl als Fortbewegungsorgan, das uns beschleunigt und aufrecht erhält. Der Fuß ist aber auch ein Stützorgan, das uns stabilen Halt gibt.

Anatomisches Bildes des Fussgewölbes Der Fuß ist zusammengesetzt aus 49 einzelnen Knochen. Diese sind über Sehnen und Muskeln verbunden. Die Form des Fußes wird lebenslang durch Training und Muskelspannung aufrechterhalten. © Grays Anatomy

Füße stützen, bewegen und fühlen

Doch sind Füße nicht hart und in sich starr wie ein Huf. Füße sind sensibel, erwerben ihre Form in einem aktiven Prozess und sind elastisch und federnd. Sie rollen beim Gehen ab. Der Fuß ist das Organ, das uns beschleunigt, zugleich aber die Fortbewegung dämpft und abfedert.

Der Fuß nimmt aber auch die Umgebung wahr und liefert wichtige Informationen an das Nervensystem: Der Fuß ist ein einzigartiges Sinnesorgan und kommuniziert mit unserem Gleichgewichtssinn.

Füße sind ein wichtiges Sinnesorgan

Beim aufrechten Gang ist der Fuß der einzige sensible Kontakt zum Untergrund. Daher melden die Füße entscheidende Informationen an unser Gehirn über unsere Lage im Raum, die Beschaffenheit des Untergrundes, unsere Eigenbewegung und Geschwindigkeit. Diese Information der Füße als Sinnesorgan ist gemeinsam mit den Daten der Augen, des Gleichgewichtsorgans und der propriozeptiven - selbstwahrnehmenden - Fähigkeiten der Muskeln Grundlage für eine erfolgreiche, stabile Bewegung und Orientierung des Menschen in seiner Umwelt. Ohne diese fein abgestimmte und in der Kindheitsentwicklung sorgfältig eingeübte Fertigkeit könnten wir unser auf bis zu 2 Meter Körper-Länge verteiltes Körpergewicht nicht auf einer nur 100 qcm kleinen Fläche balancieren und kontrollieren. Wäre der menschliche Fuß nicht so komplex und sensibel, sondern ein Paar Hufe, könnten wir uns nicht zweibeinig bewegen.

Füße muß man schützen - aber darf sie nicht isolieren

Von allen Körperteilen sind die Füße am stärksten der Umwelt ausgesetzt. Füße müssen mit jedem Untergrund, allen Umweltbedingungen fertig werden. Füße tragen bei jeder Reaktion des Menschen auf seine Umwelt sein gesamtes Gewicht: im Fall der Beschleunigung sogar ein ein Vielfaches des Gewichtes. Füße tragen uns bei jedem Wetter, jedem Untergrund durch unterschiedlichste Umgebungen.

Füße müssen daher auch geschützt werden. Man darf den Fuß aber deshalb nicht abschirmen!

Der "schiefe Turm von Pisa": Immer in Reparatur, wenn das Fundament einmal schief steht

Anatomisches Bildes des Fussgewölbes Wenn das Fundament schief steht, kommt man aus den Reparaturen nicht mehr heraus. © Istockphoto

Die Funktion des Fußes als sensorischer und motorischer Ausgangspunkt jeder Bewegung - als Fundament des gesamten Bewegungsapparates - wird im Alltag und in der Medizin oft nicht gewürdigt.

Die falschen Schuhe wirken sich dramatisch auf die gesamte Körperhaltung aus. Viele Leiden wie Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Knieschmerzen, ja sogar Kieferprobleme beginnen mit dem Tragen ungeeigneter Schuhe oder Fehlstellungen der Füße. Die menschliche Körperhaltung ist wie ein filigranes Gebäude, das mit Hilfe der Füße und Schuhe im sensiblen Gleichgewicht gehalten wird. Wenn das Fundament nicht mehr stimmt, werden wir zum "schiefen Turm von Pisa". Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und chronische Kopfschmerzen haben häufig an den Füßen Ihre Ursachen, weil Rücken- und Nackenmuskeln dann dauernd und unphysiologisch für ihr natürliches Gleichgewicht arbeiten.

Gesunde Füße machen uns alltagstauglich

Erst wenn der sonst weithin unbeachtete Fuß Probleme macht, zeigt sich wirklich jedem die Bedeutung des Fußes für unsere konkreten menschlichen Lebensbedingungen. Bereits bei kleinen Kindern geht die Entwicklung der kognitiven Entwicklung einher mit der Fähigkeit zum Stehen und Gehen.

Bei älteren Menschen geht Selbstständigkeit und Sicherheit im Alltag oft dann verloren, wenn die Füße Ihre grundlegenden Funktionen nicht mehr wahrnehmen.

Es ist nicht untertrieben, wenn der Fußspezialist in belastbaren, sensiblen und wohlgeformten Füßen die Voraussetzung für Lebensqualität, Vitalität, Sicherheit im Alltag sieht.

Der komplexe Bau des Fußes und des Sprunggelenks ermöglicht alle diese scheinbar entgegengesetzten Leistungen und wird ihnen auf einzigartige Weise gerecht.

Eigene Bewertung: 
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (15 Stimmen)
Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook oder Twitter