Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 0

kontakt@gelenk-doktor.de

Termin anfragen

Verwachsungen - Koalitionen (Coalitiones) - der Fußknochen stören die Fußgewölbe

Wann sollten Eltern beim kindlichen Knick-Senkfuß besonders aufmerksam sein?

Ursachen des kindlichen Knick-Senkfuß

  • Verwachsungen der Fußwurzelknochen
    • Koalitionen (Coalitiones)
    • Verwachsung des Kahnbeines bzw. talonaviculare Koalition (coalitio talonavicularis)
    • Verwachsung des Fersenbeines bzw. talokalkaneare Koalition (coalitio talocalcanearis)
    • Verwachsung des Fersenbeines mit dem Kahnbein (Coalition calcaneonavicularis)
  • Fehlstellungen des Sprungbeins
  • Frühkindliche Cerebralparesen
  • Spastiken
  • Gutartiger Sichelfuß
  • Spitzfuß

Obwohl der kindliche Knick-Senkfuß ein vorübergehendes Entwicklungsstadium ist, sollten Eltern dennoch auf das Befinden Ihrer Kinder achten.

Ist eine Fußfehlstellung verbunden mit Schmerzen, Muskelkrämpfen im Fuß- und Unterschenkelbereich; oder in Verbindung mit rascher Ermüdbarkeit, sollten Eltern aufmerksam werden.

Auch bei stark übergewichtigen Kindern kann die natürliche Aufrichtung der Fußgewölbe behindert sein.

Was sind Coalitiones der Fußwurzelknochen?

 Bei Coalitiones sind Fusswurzelknochen während der Empryonalentwicklung nicht vollständig getrennt worden. Koalitionen (Coalitiones) des Sprungbeines und des Fersenknochens. Blick von hinten auf die Ferse. Eine vollständige knöcherne Verwachsung (lat. Coalitio) von Fersenbein und Sprungbein. Bei Koalitionen (Coalitiones) sind Fusswurzelknochen während der Empryonalentwicklung nicht vollständig getrennt worden. Sind die Fußwurzelknochen nicht gelenkig verbunden, kann die Ausbildung des Fußlängsgewölbes behindert werden. © Dr. Thomas Schneider

Der menschliche Fuß besteht aus 49 Knochen. Diese Fußknochen sind durch Sehnen, Muskeln und Gelenke miteinander verbunden.

Fußwurzelknochen sind beweglich - also über Gelenke -miteinander verbunden. Viele der mechanischen Eigenschaften des menschlichen Fußes und die Dämpfung beim Gehen und Laufen werden durch diese zugleich stabilen und beweglichen Verbindungen ermöglicht.

Doch nicht immer sind die Gelenke der Fußwurzelknochen korrekt ausgebildet. Selten sind die Fußwurzelknochen miteinander fest verbunden. Bei jedem hundertsten Patienten können diese Verwachsungen aber gefunden werden. Man spricht hier von Koalitionen (Coalitiones): das sind stabile Verbindungen zwischen Fußwurzelknochen.

Coalitiones - Fusswurzelknochen während der Empryonalentwicklung nicht vollständig getrennt Koalitionen (Coalitiones) des Sprungbeines und des Fersenknochens von der Seite gesehen. Diese Verwachsung wird oft operativ getrennt, um das Fussgewölbe aufzurichten. © Dr. Thomas Schneider, Gelenk-doktor.de

 

Vor allem bei der Beurteilung von Knickfuß und Senkfuß-Fehlstellungen ist die Diagnose von Coalitiones sehr wichtig. Die häufigste Verwachsung ist die talonavikulare Koalition (Coalitio Talonavicularis) - eine feste Verbindung zwischen dem Sprungbein und dem Kahnbein.

Sind die Fehlstellungen der Kinder kontrakt bzw. versteift sollten Eltern ebenfalls besonders aufmerksam werden: Wenn das Fußgewölbe nicht mehr passiv aufzurichten ist; die Ferse nicht mehr passiv in aufrechte Position zu schieben ist; oder ein Zehenspitzenstand keine Aufrichtung des Fußgewölbes mehr bringt; In diesen Fällen sollte auf jeden Fall ein Orthopäde konsultiert werden, denn ein behandlungsbedürftiger kindlicher Knick-Senkfuß ist wahrscheinlich und sollte auf jeden Fall fachlich begutachtet werden.

Wie untersucht der Orthopäde den Kindlichen Senk-Fuß auf Koalitionen (Coalitiones)?

Die in der Entwicklung nicht aufgelöste Verbindung zwischen dem Talus (Sprungbein) und dem Os navicularis (Kahnbein) behindert die Reifung des Fußgewölbes. Die in der Entwicklung nicht aufgelöste Verbindung zwischen dem Talus (Sprungbein) und dem Os navicularis (Kahnbein) behindert die Reifung des Fußgewölbes. Pfeil: Das ist die normalerweise nicht vorhandene knöcherne Verbindung der beiden Knochen. © Dr. Thomas Schneider

Das wichtigste Mittel zur Untersuchung ist die Fußabdruckmessung - die Podometrie oder Pedobarografie. Die Fußuntersuchung wird begleitet durch eine gründliche körperliche Untersuchung. Die Lage der Gewölbe im Zehenspitzenstand werden dabei genauso beachtet wie die Beschwielungsmuster der Fußsohle. Führt Zehenspitzenstand aber nicht zu einer Ausbildung eines Fußgewölbes, spricht der Orthopäde von einem kontrakten Senkfuß. Das Vorliegen von Koalitionen der Fußwurzelknochen ist dann sehr wahrscheinlich. Durch eine bildgebende Röntgen - Untersuchung wird der Befund der körperlichen Untersuchung dann abgesichert.

Koalitionen sind im Kleinkindalter und im frühen Kindesalter nicht schmerzhaft. Durch zunehmende Verknöcherung des Fußes werden die Koalitionen im Laufe des Wachstumsprozesses zunehmende Schmerzen verursachen, so dass die Patienten meist noch vor der Pubertät den Arzt aufsuchen.

Operation des kindlichen Knick-Senkfuß

Operation einer Coalitio Calcaneonaviculare (Koalition zwischen Fersenbein und Kahnbein): Nach einem Hautschnitt wird der Bereich mit der Knochenfehlstellung freigelegt. der überflüssige Knochen zwischen den beteiligten Gelenkpartnern wird abgetragen. So wird ein ausreichender Abstand zwischen den Knochen erzeugt. ©  Dr. Thomas Schneider Operation einer Coalitio Calcaneonaviculare (Koalition zwischen Fersenbein und Kahnbein): Nach einem Hautschnitt wird der Bereich mit der Knochenfehlstellung freigelegt. der überflüssige Knochen zwischen den beteiligten Gelenkpartnern wird abgetragen. So wird ein ausreichender Abstand zwischen den Knochen erzeugt.

Eine Operation der Koalitionen vor der Pubertät hat sehr gute Aussichten auf Wiederherstellung des stabilen Fußgewölbes. Bei dieser Operation werden die Verwachsenen Knochen operativ getrennt. das ermöglicht das normale weitere Wachstum und die Nach dem 20. Lebensjahr haben Operationen der Koalitionen jedoch keine Erfolgsaussichten mehr. Die Operation der Koalitionen sollte also bei Heranwachsenden erfolgen: Das Alter ist der entscheidende Faktor für den Erfolg dieser Operation. Erfolgt diese Operation zu spät, hat sich bereits eine Arthrose das unteren Sprunggelenks entwickelt. Dann kann nur noch eine Versteifung des unteren Sprunggelenks (Triple Arthrodese) durchgeführt werden. Eine kindliche Frühdiagnose des Knick-Senkfußes ist also sehr wichtig, um diese Behandlungsmöglichkeiten zu erhalten.

Ein klärendes Gespräch mit dem Orthopäden kann bei diesen Beobachtungen wertvolle Hinweise für den Umgang mit der Fuß- und Gangentwicklung liefern. Probleme bei der Fuß- und Gangentwicklung der Kinder können frühzeitig erkannt und behandelt; oder elterliche Besorgnisse entschärft werden.

Bewertung: 
Durchschnitt: 3.9 (16 Stimmen)