Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 343

praxis@gelenk-doktor.de

Termin anfragen

Hüftarthroskopie kann bei Hüftarthrose das Hüftgelenk retten

Literatur zu Hüftarthroskopie

Was ist Hüftarthroskopie?

Unter endoskopischer Sicht mit einer kleinen Kamerasonde kann der Orthopäde Schädigungen des Hüftgelenks erkennen und mit kleinsten Instrumenten, die über Schläuche eingeführt werden, gleich beheben. Hüftarthroskopie: Unter endoskopischer Sicht mit einer kleinen Kamerasonde kann der erfahrene Orthopäde Arthroseschäden des Hüftgelenks (Coxarthrose) erkennen und mit kleinsten Instrumenten, die über Schläuche eingeführt werden, im selben Operationsschritt beheben.

Die Hüftarthroskopie oder Hüftgelenksspiegelung ist die minimalinvasive Operation des Hüftgelenks. Minimalinvasiv bedeutet: mit sogenannten Schüssellochtechniken werden kleinste Instrumente in das Hüftgelenk eingeführt. Hüftarthroskopie kann mit diesen Instrumenten - ähnlich zahnärztlichen Geräten - mit kleinsten Schnitten die direkten Ursachen der Hüftarthrose beseitigen. Wichtig ist eine Beseitigung der Arthroseursachen, bevor das Hüftgelenk schließlich durch Abnutzung schon steif und unbeweglich geworden ist.

Hüftarthroskopie ist also ein Verfahren zur vorbeugenden Instandhaltung des Hüftgelenks. Hüftarthroskopie kommt zum Einsatz, bevor Gelenkknorpel und die knöchernen Strukturen des Hüftgelenks irreparablen Schaden genommen haben.

Indikationen
  • Knorpelschaden nach Unfall
  • Labrumverletzungen (Verletzungen der Gelenklippe der Hüfte)
  • Synovialitis der Hüfte (Entzündung der Gelenkschleimhaut)
  • Freie Gelenkkörper: Knorpel und Knochenfragmente der Hüfte
  • Hüftimpingement

Wie der Name schon sagt, ist die Hüftarthroskopie eine Untersuchungsmethode und Behandlungsmethode für das Hüftgelenk zugleich.

Stellenwert der Hüftarthroskopie

Bis vor wenigen Jahren waren Arthroskopien nur an Knie, Sprunggelenk und Schulter verbreitet. Die Hüfte bot durch die besondere Form des Gelenks - die Hüftpfanne umfasst den Gelenk-Kopf - größere Schwierigkeiten. Durch besondere Zugvorrichtungen konnte diese Problem gelöst werden. dennoch leibt Hüftarthroskopie ein sehr spezialisierter Eingriff am Hüftgelenk. Wann immer möglich ist der arthroskopische Weg bevorzugt, weil dadurch keine nennenswerten Weichteilverletzungen am Hüftgelenk auftreten. Der Heilungsprozess ist wesentlich schneller, als bei offenen Operationen. Eine Narbenbildung findet nicht statt. Mit Hilfe der Hüftarthroskopie wurde die Grundlage für die minimalinvasive, gelenkerhaltende Hüftchirurgie gelegt.

Primäre und sekundäre Hüftarthrose: Entwicklung der Hüftarthroskopie

Die häufigste Diagnose bei der Entwicklung von Hüftarthrose ist die Primäre Hüftarthrose : Der Orthopäde kennt den Grund für den vorzeitigen Gelenkverschleiß der Hüfte eigentlich nicht. Die Behandlung der primären Hüftarthrose beschränkt sich in der Regel auf begleitende schmerzlindernde Verfahren. Sind die Schmerzen nicht mehr zu ertragen und die Versteifung der Hüfte zu weit fortgeschritten, wird dem Patienten eine Prothesenoperation angeboten.

"Primäre Hüftarthrose" (Coxarthrose): Schicksal oder Verlegenheits- diagnose?

Primäre Hüftarthrose (Coxarthrose) ist oft eine Verlegenheitsdiagnose. Vom erfahrenen Hüftspezialisten können spezifische Ursachen gefunden und behandelt werden, die den Gelenkverschleiß ursächlich stoppen. Vor allem der relativ jungen Patient unter 65 Jahren sollte sich mit Hüftarthrose als Schicksal nicht zu schnell abfinden: Arthroseursachen können in vielen Fällen kausal behandelt werden

Medizinische Forschung und Fortschritte in der Diagnostik haben jedoch immer mehr Fälle beschrieben, in denen eine scheinbar primäre Hüftarthrose als sekundäre Hüftarthrose erkannt werden konnte. Sekundäre Hüftarthrosen gehen auf eine bekannte Ursache zurück. Mögliche Ursachen dieser sekundären Hüftarthrosen sind Verletzungen der Gelenk-Lippe, Fehlstellungen der Gelenkpfanne oder Größenunterschiede zwischen Gelenkpfanne und Gelenkkopf, teilweise Osteonekrosen des Gelenk-Kopfes, eine Vorgeschichte von Morbus Perthes in der Kindheit und vieles mehr.

In diesen Fällen hat der Hüftspezialist durchaus andere Handlungsmöglichkeiten als nur symptomatisch zu behandeln: Hüftarthrose kann in vielen Fällen durch Hüftarthroskopie genau untersucht und ursächlich gestoppt werden, bevor der Verschleiß des Gelenks irreversibel geworden ist.

Eigene Bewertung: 
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.3 (105 Stimmen)

Wählen Sie ein Gelenk

Für eine medizinische Fragestellung - Coxarthrose, Arthrose, Gonarthrose, Sprungelenksarthrose, Hüftprothese, Hüftgelenks-TEP, Karpaltunnel-Syndrom, Facettengelenksarthrose etc klicken Sie auf ein Gelenk der orthopädischen Abbildung oben: Sie gelangen dann zu allen wichtigen Informationen Schulter, Sehnenverkalkung, Frozen Shoulder, Auskugelungen, Schultergelenks-Arthrose, Omarthrose, Schleimbeutel, Rotatorenmanschette Taube Hände, Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführen Huefte, Coxarthrose, Cox-Arthrose, Hueft-TEP, künstliches Hüftgelenk, Hüftprothese, Hüftschmerzen, Hüftnekrose, Ellenbogen-Gelenk Handgelenk: taube Hände und das Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführen knie Haglundferse, Fersensporn, Morton Neurom, Metatarsalgie,  Fuss, Zehen, Hallux Valgus, Hallux Rigidus, Schiefe Zehen, Hammerzehe, Krallenzehe, Korrektur Sprunggelenk, Sprunggelenksprothese, Knöchel, Fussgelenk, Sprunggelenk-Arthrose, Sprunggelenk-Prothese, Sprungelenksarthroskopie, Knorpeltransplantation, Chondrozytentransplantation Wirbelsäule, Bandscheibe, Lendenwirbelsäule, Halswirbelsäule, Bandscheibenvorfall, Rückenschmerzen

Orthopädische Spezialisten

Facharzt für Orthopädie

Dr. med. Martin Rinio
Facharzt für Orthopädie an der Gelenk-Klinik

 
Facharzt für Orthopädie

Dr. med. Thomas Schneider Facharzt für Orthopädie an der Gelenk-Klinik

 
Termin telefonisch vereinbaren:
0761-55 77 58 0

Orthopädische Gelenk-Klinik

Informationen zu Untersuchung und stationärem Aufenthalt in der orthopädischen Gelenk Klinik

Orthopädische
Gelenk-Klinik
Zentrum für Arthrosetherapie und Endoprothetik

Spezialisierung:

  • Orthopädie
  • Unfallchirurgie
  • Neurochirurgie
  • Rehabilitative Medizin

Tel: (0761) 55 77 58 0

praxis@gelenk-doktor.de

Virtueller Rundgang

360° Virtueller Rundgang: Ansicht der Ambulanz