Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 0

kontakt@gelenk-doktor.de

Termin anfragen

Operation

Welche operativen Eingriffe werden auf dieser Webseite behandelt?

Hallux rigidus: Beweglichkeit der Großzehe bei Arthrose erhalten oder versteifen?

Hallux rigidus ist eine degenerative Gelenkerkrankung (Arthrose) am Grundgelenk der großen Zehe. Der Knorpel in diesem Großzehengrundgelenk nutzt sich bei Hallux rigidus also zunehmend ab. Es treten die arthrosetypischen Gelenkveränderungen auf: Gelenkspaltverengung, Osteophyten, Knorpelabrieb, Entzündung des Großzehengrundgelenks.

Die operative Versorgung des endgradigen Hallux rigidus (Arthrose des Großzehengrundgelenks) war bisher nicht ohne Bewegungseinschränkungen möglich: Die als Standardbehandlung angesehene Versteifung des Großzehengrundgelenks (Metatarsophalangealgelenk bzw. MTP-Gelenk) reduziert dauerhaft die Beweglichkeit der Großzehe. Prothesen waren bisher nicht sehr haltbar. Eine Hemiprothese (Teilprothese) in Form eines dauerhaft eingebrachten synthetischen Knorpelersatzes ermöglicht nun eine beweglichkeitserhaltende Versorgung bei Hallux rigidus. © Cartiva Inc. Die operative Versorgung des hallux rigidus war bisher nicht ohne Bewegungseinschränkungen möglich. Mit Hilfe eines neuen Knorpelersatzimplantates kann eine haltbare, stabile Versorgung eines endgradigen Hallux valgus durchgeführt werden. © Orthovosion

Haglundferse bzw. Haglundsyndrom: Fersenschmerz, Diagnose und operative Therapie

Die Haglundferse ist zunächst eine knöcherne Vorwölbung am Fersenbein. Die Haglundferse kann angeboren sein, oder auf Fehlstellungen des Fußes beruhen. Vor allem ein Hohlfuß kann die Haglundferse verursachen. Die Haglundferse ist zunächst eine knöcherne Vorwölbung - ein Überbein - am Fersenbein. Die Haglundferse kann angeboren sein, oder auf Fehlstellungen des Fußes beruhen. Vor allem ein Hohlfuß kann im Verlauf die Haglundferse verursachen. © Dr. Thomas Schneider

Die Haglundferse ist zunächst eine schmerzhafte Formabweichung des oberen Fersenbeines und der umgebenden Weichteilgewebe. Die Haglundexostose entsteht häufig auf der Grundlage einer knöchernen Vorwölbung des oberen Fersenbeines, in der Nähe des Ansatzpunktes der Achillessehne. Diese Vorwölbung ist zunächst nicht schmerzhaft. Die Haglundexostose erhöht aber die Wahrscheinlichkeit, in diesem Bereich des Rückfußes das schmerzhafte Haglund-Syndrom zu entwickeln. Wenn dieser exponierte Bereich des Rückfußes gegen das starre Material der Schuhe reibt, kann sich zusätzlich eine schmerzhafte Schleimbeutelentzündung entwickeln.

Diese Bursitis führt zu einer weiteren, schmerzhaften Schwellung im Fersenbereich. Diese Schwellung am Fersenbein kann auch auf den Achillessehnenansatz drücken und die Ernährung der Achillessehne verschlechtern und so zu einer Achillodynie (Achillessehnenentzündung) führen. Das Weichteilgewebe am Fersenbein kann auch verkalken. Der schmerzhafte Fersensporn ist daher eine wichtige Differentialdiagnose der Haglundferse. So wird die Haglundexostose immer größer und der Druck immer stärker. Neben der Entlastung durch Fersenpolster und Erhöhung der Absätze gibt es in therapieresistenten Fällen auch wirksame operative Behandlungstechniken: die Abtragung der Haglundexostose.

Knieprothese, Knieteilprothese, Repicciprothese

Eine Knieprothese kann zerstörte Oberflächen des Kniegelenks ersetzen Künstliches Kniegelenk im Röntgen

Die Operation des künstlichen Kniegelenks ist eine wirksame Therapie von arthrosebedingten Knieschmerzen im Endstadium der Arthrose.

Die Vollprothese des Kniegelenks ersetzt Knorpel, Menisken und Kreuzbänder des Kniegelenks.

Die Teilprothese des Kniegelenks ersetzt in einem Kompartiment (Hälfte) des Kniegelenks Meniskus und Gelenkknorpel.

Die Endoprothetik des Kniegelenks ist ganz erheblicher Eingriff, der heutzutage durch sehr gute Materialien, moderne Operationstechniken und sorgfältige Auswahl der Patienten sehr erfolgversprechend ist. Die Aufgabe des Kniespezialisten ist es, durch sorgfältige Auswahl des geeigneten Knieprothesen-Typs und gute Beratung seiner Patienten die erfolgreiche Operation des künstlichen Kniegelenks zu erreichen.

Außenbandriss und Bandinstabilität am Sprunggelenk

Für die richtige Diagnose des Bänderrisses ist eine gehaltene Röntgenaufnahme - unter Belastung des Sprunggelenks -  entscheidend: wenn die Schmerzen nicht zu groß sind, lässt sich das Sprunggelenk aufklappen. Rehabilitation nach Aussenbandriss Verletzungen im Sprunggelenk sind die häufigsten Sportverletzungen überhaupt. Etwa 20% aller Sportverletzungen sind Bandverletzungen des oberen Sprunggelenkes. 1% aller Sprunggelenksverletzungen sind Verletzungen des Syndesmosenbandes. Die meisten Außenbandabrisse können konservativ ausgeheilt werden. Mit der richtigen Rehabilitation durch zielgerichtete Übungen ist eine sehr gute Belastbarkeit des Sprunggelenks nach Außenbandabriss zu erwarten.

Gelenk-Knorpel bei Arthrose nachzüchten: Knorpelzüchtung und Knorpeltransplantation

Bei der Knorpelzelltransplantation werden körpereigene Knorpelzellen (Chrondrozyten) außerhalb des Körpers in einem speziellen Nährmedium vermehrt und dann wieder ein das Gelenk eingepflanzt.  Knorpelzell- Transplantation: körpereigene Knorpelzellen

Normalerweise kann der Körper Knorpelzellen nicht von selbst nachwachsen lassen. Knorpelzellzüchtung ist ein modernes, biotechnologisches Verfahren zur Knorpelregeneration. In unserer Klinik in Freiburg setzen wir dieses Verfahren seit mehreren Jahren erfolgreich ein. Knorpelzelltransplantation kann aber nur unter bestimmten Bedingungen eingesetzt werden.

Knick-Senkfuß: Diagnose, Physiotherapie, Schuheinlagen und Operation

Der Knick-Senkfuß tritt in einer gutartigen Variante bei jüngeren Kindern auf. Der kindliche Knick-Senkfuß wächst sich meist ohne Behandlung wieder aus. Schwerpunktmäßig behandeln wir den kindlichen Knick-Senkfuß hier. Bei Erwachsenen sind vor allem Frauen mittleren Alters - über fünfzig - überdurchschnittlich häufig vom Knick-Senk-Fuß betroffen.

Sprunggelenksprothese: Gangbilderhaltende Versorgung der Arthrose im Sprunggelenk

Hintegra Sprunggelenskprothese Die Sprunggelenksprothese schafft ein belastbares Gelenk zwischen dem Unterschenkel (Tibia und Fibula) und dem Fuß (Talus oder Sprungbein) © Dr. Thomas Schneider

Die Sprunggelenksprothese wird immer häufiger zur Behandlungsmöglichkeit der ersten Wahl bei schwerer Arthrose des Sprunggelenks. Gegenüber der Versteifung (Arthrodese) des Sprunggelenks hat die Sprunggelenksprothese durch Erhaltung des natürlichen Gangbildes und besserer Sportfähigkeit zahlreiche Vorteile.

Durch unser in den letzten Jahren deutlich verbessertes Verständnis des Sprunggelenks können wir immer häufiger Arthrose-Patienten mit einer bewegungserhaltenden Sprunggelenks-Prothese versorgen. Durch die bessere Diagnose und die besseren Operationstechniken erreichen wir immer längere Standzeiten der Prothesen. Revisionsoperationen (Wechseloperationen) der Sprunggelenksprothese werden daher immer seltener.

Metallallergie und die Operation der Hüftprothese oder McMinn-Prothese

Hüftkappenprothesen oder McMinn Prothesen sind knochensparende Hüft-Prothesen. Für Menschen Mit Metallallergie gibt es die McMinn-Prothese mit Keramik-Beschichtung McMinn-Prothese Seit Jahren leide ich zunehmend an Schmerzen in der linken Hüfte. Man stellte eine Hüftdysplasie fest und eine fortschreitende Coxarthrose (Hüftarthrose). Wegen der starken Ruheschmerzen riet man mir zu einer Prothese. Ich entschied mich für eine Hüftkappen-Prothese (McMinn-Prothese): Auf Grund einer Metallallergie wurde aber abgeraten

Auswege bei Kniearthrose: Moderne Knieprothese, Knieteilprothese, Knie-TEP

Eine Knieprothese kann zerstörte Oberflächen des Kniegelenks ersetzen Künstliches Kniegelenk im Röntgen Die Operation des künstlichen Kniegelenks ist ein ganz erheblicher Eingriff, der heutzutage durch sehr gute Materialien, moderne Operationstechniken und sorgfältige Auswahl der Patienten sehr erfolgversprechend ist. Die Aufgabe des Kniespezialisten ist es, durch sorgfältige Auswahl des geeigneten Knieprothesen-Typs und gute Beratung seiner Patienten die erfolgreiche Operation des künstlichen Kniegelenks zu erreichen.

Hüftprothese: Moderne Prothesen, Materialien, Operationstechnik und Rehabilitation

Die Verwendung von Hüftprothesen (Hüft-TEP) als Gelenk-Ersatz ist sehr erfolgreich. Die Hüfttotalendoprothese ersetzt die Gelenkpfanne im Hüftknochen, den Oberschenkelkopf und Teile des Oberschenkelknochens Hüftprothesen Die Hüftendoprothese ist ein häufiger operativer Eingriff. Es gibt unterschiedliche Prothesentypen, die wir bPatienten in unterschiedlichen Altersgruppen und Ausgangslagen empfehlen können. Die McMinn-Prothese (Hüftkappenprothese) ist eine knochensparende Versorgung vor allem für jüngere, männliche Patienten. Die Kurzschaftprothese ist ebenfalls knochensparend und wird für jüngere Männer und Frauen empfohlen. Die TEP (Totalendoprthese) ist die sichere Versorgung für den älteren Patienten. Doch ist die Hüftprothese mit über 200.000 Anwendungen im Jahr eine der sichersten Operationen überhaupt. Was muss der Patient vor seiner Hüftoperation beachten, um eine sichere, stabile Hüftprothese mit gutem Ergebnis für seine Lebensqualität zu erhalten?

Morton Neurom - Schonende Operation ohne Nerven-Amputation (Neurektomie)

Themen zu Morton Neurom und Mittelfuß-Schmerzen Stressfaktoren für den Fuß Der menschliche Fuß hat sich entwickelt unter den Bedingungen des Barfußlaufens. Modernes Schuhwerk entlastet den Fuß und schützt ihn vor Kälte und Verletzungen. Doch vor allem die Anforderungen der Mode - hohe Absätze, Einengung der Zehen - zwingen den Fuß in Stress-Positionen. Verhaltensänderungen können die Fußgesundheit verbessern.

Kalkschulter

Eine Kalkschulter - tendinosis calcarea - kann sehr gut minimalinvasiv arthroskopisch operiert werden Kalkschulter Der Krankheitsverlauf ist bei der Kalkschulter oft still und unauffällig. Frauen sind öfter von einer Kalkschulter betroffen als Männer. In einem späten Stadium der Erkrankung kann sich die Kalkschulter jedoch schnell und schubhaft durch starke Schmerzen, Unbeweglichkeit (Impingement) und Entzündungen im Schultergelenk bemerkbar machen.

Schulterarthrose (Omarthrose)

Die Schulter des Menschen ist mit Ihrem komplexen Apparat aus Bändern, Muskeln und Schleimbeuteln sehr sensibel: Auskugelungen, Arthrose und Impingement Schulterarthrose führt immer zu krankhaftem Knorpelabrieb und damit zu einem Verlust der biologischen Gleitfläche im Schultergelenk. © viewmedica

Die Schulter ist das beweglichste Gelenk im menschlichen Körper. Bei großer Kraft und Beweglichkeit hat die Schulter besondere orthopädische Schwachstellen: Knochen, Bänder, Knorpel, Sehnen und Schleimbeutel. Von großer Bedeutung ist die Führung des Schultergelenks durch Muskeln und Sehnen. Wenn der Oberarmkopf nicht genau in der Gelenkspfanne zentriert ist, dann droht die Entwicklung von Schulterarthrose. Anders als bei der Kniearthrose oder Hüftarthrose, wird ein Schultergelenk dennoch recht selten durch eine Endoprothese ersetzt. Meist helfen uns konservative Therapieverfahren weiter. Bei vollständigem, nicht mehr konservativ therapierbarem Knorpelverschleiß kann die OPEration einer Schulterprothese das Gelenk beweglich erhalten.

Seiten

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook oder Twitter

Wählen Sie ein Gelenk

Für eine medizinische Fragestellung - Coxarthrose, Arthrose, Gonarthrose, Sprungelenksarthrose, Hüftprothese, Hüftgelenks-TEP, Karpaltunnel-Syndrom, Facettengelenksarthrose etc klicken Sie auf ein Gelenk der orthopädischen Abbildung oben: Sie gelangen dann zu allen wichtigen Informationen Schulter, Sehnenverkalkung, Frozen Shoulder, Auskugelungen, Schultergelenks-Arthrose, Omarthrose, Schleimbeutel, Rotatorenmanschette Taube Hände, Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführen Huefte, Coxarthrose, Cox-Arthrose, Hueft-TEP, künstliches Hüftgelenk, Hüftprothese, Hüftschmerzen, Hüftnekrose, Ellenbogen-Gelenk Handgelenk: taube Hände und das Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführen knie Haglundferse, Fersensporn, Morton Neurom, Metatarsalgie,  Fuss, Zehen, Hallux Valgus, Hallux Rigidus, Schiefe Zehen, Hammerzehe, Krallenzehe, Korrektur Sprunggelenk, Sprunggelenksprothese, Knöchel, Fussgelenk, Sprunggelenk-Arthrose, Sprunggelenk-Prothese, Sprungelenksarthroskopie, Knorpeltransplantation, Chondrozytentransplantation Wirbelsäule, Bandscheibe, Lendenwirbelsäule, Halswirbelsäule, Bandscheibenvorfall, Rückenschmerzen

MVZ Gelenk-Klinik

Informationen zu Untersuchung und stationärem Aufenthalt in der orthopädischen Gelenk Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum (EPZ) und Zentrum für Sprung- und Fußgelenk (ZFS)

Spezialisierung:

  • Orthopädie
  • Arthrosetherapie
  • Unfallchirurgie
  • Endoprothesen
  • Neurochirurgie
  • Rehabilitative Medizin

Tel: (0761) 55 77 58 0

praxis@gelenk-doktor.de

Virtueller Rundgang

360° Virtueller Rundgang: Ansicht der Ambulanz