Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 0

kontakt@gelenk-doktor.de

Termin anfragen

Anatomische Bilder

Anatomische Bilder dienen der didaktischen und informativen Darstellung des menschlichen Körpers für Wissenschaft, Ausbildung und in der Patienten-Kommunikation. Zur Hervorhebung bestimmter Themen wird oft auf eine vollständig naturalistische Darstellung verzichtet um durch künstliche Farbschemata und Auswahl von Strukturen besonders relevante Strukturen zu beleuchten. <a href="/presse/anatomisch-orthopaedische-bilder-grafiken-honorarfreie-lizenz"><b>Wenn Sie für Berichterstattung zu medizinischen Themen eine Bildlizenz benötigen, können Sie sich gerne hier mit uns in Verbindung setzen.</b></a>

Medizinisch-Anatomische Bilder Hüftgelenk, Hüftarthrose, Hüfte und Hüftprothesen

Anatomisches Bild 013: Anatomie Skelett, Hüftgelenk im Längsschnitt mit sichtbarer Hüft-Totalendoprothese

Anatomisches Bild des menschlichen Beckens mit Hüftprothese. Sichtbar ist die Verankerung der Hüftprothese in der Gelenkpfanne. Auch die Gelenkpfanne ist mit einer Gleitschicht eingefasst. Der Schaft der Hüftprothese (Hüfttotalendoprothese) ist in den langen Röhrenknochen des Oberschenkels eingelassen. Der Prothesenschaft kann natürlich einwachsen oder zementiert werden. Bei Hüftarthrose (Coxarthrose) wird diese Knorpelschicht dauerhaft zerstört. Nicht nur die Knorpelschicht, auch der Knochen wird bei Operation einer Hüfttotalendoprothese ersetzt. Diese Prothese ist sehr stabil und stellt eine schmerzfreie Beweglichkeit des Patienten oft über Jahrzehnte wieder her. Abb 013 Anatomie des Beckens und des Hüftgelenks mit Hüftprothese ©Frank Geisler, www.medidesign.de Anatomisches Bild des menschlichen Beckens mit Hüftprothese. Sichtbar ist die Verankerung der Hüftprothese in der Gelenkpfanne. Auch die Gelenkpfanne ist mit einer Gleitschicht eingefasst. Der Schaft der Hüftprothese (Hüfttotalendoprothese) ist in den langen Röhrenknochen des Oberschenkels eingelassen. Der Prothesenschaft kann natürlich einwachsen oder zementiert werden. Bei Hüftarthrose (Coxarthrose) wird diese Knorpelschicht dauerhaft zerstört. Nicht nur die Knorpelschicht, auch der Knochen wird bei Operation einer Hüfttotalendoprothese ersetzt. Diese Prothese ist sehr stabil und stellt eine schmerzfreie Beweglichkeit des Patienten oft über Jahrzehnte wieder her.

Die Funktion des Gelenk-Knorpels wird durch eine dauerhafte Hüftprothese (Hüft-TEP) wiederhergestellt.

Weitere medizinische Grafiken zu Hüftgelenk, Hüftarthrose (Coxarthrose), Hüftprothese, McMinn-Prothese und Hüftdysplasie ansehen

Medizinisch-Anatomische Bilder von Fuß, Sprunggelenk, Hallux Valgus

Anatomisches Bild 21: Anatomie und Skelett des Fußes und des Sprunggelenks von Innen

Anatomisches Skelett-Bild des menschlichen Fußes und Sprunggelenks mit den Innenbändern. Sichtbar ist das Fußgewölbe als Längsgewölbe. Das Fußgewölbe wird verstärkt durch zahlreiche Muskeln und Sehnen, die in dem Fußgewölbe verlaufen. Damit ist es ein wichtiger Teil des Dämpfungssystems beim Gehen und Laufen. Viele Fußerkrankungen wirken sich auf die Dämpfung des Fußgewölbes aus. Abb 021 Anatomie des Fußes und des Sprunggelenks ©Frank Geisler, www.medidesign.deAnatomisches Bild des menschlichen Fußes und Sprunggelenks. Sichtbar sind die Innenbänder. Das Fußgewölbe als Längsgewölbe zu sehen. Das Fußgewölbe wird verstärkt durch zahlreiche Muskeln und Sehnen, die in dem Fußgewölbe verlaufen. Damit ist es ein wichtiger Teil des Dämpfungssystems beim Gehen und Laufen. Viele Fußerkrankungen wirken sich auf die Dämpfung des Fußgewölbes aus.

->Weitere medizinische Grafiken zu Sprunggelenk, Knöchel, Fersensporn, Anatomie des Fußes

Evolution des Fußes: Der Ur-Mensch musste erst mal die Hände frei bekommen

In der Stammesgeschichte des Menschen ist der Fuß aus dem Greiffuß unserer baumbewohnenden Vorfahren entstanden. Bei dem Greiffuß sind die Fußwurzelknochen, wie jeder noch an seiner eigenen Hand sehen kann, flach nebeneinander und hintereinander angeordnet. Die Fußinnenfläche ist weich und gekrümmt. Der Greiffuß ist hervorragend zum Festhalten geeignet.

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook oderTwitter

Wählen Sie ein Gelenk

Für eine medizinische Fragestellung - Coxarthrose, Arthrose, Gonarthrose, Sprungelenksarthrose, Hüftprothese, Hüftgelenks-TEP, Karpaltunnel-Syndrom, Facettengelenksarthrose etc klicken Sie auf ein Gelenk der orthopädischen Abbildung oben: Sie gelangen dann zu allen wichtigen InformationenSchulter, Sehnenverkalkung, Frozen Shoulder, Auskugelungen, Schultergelenks-Arthrose, Omarthrose, Schleimbeutel, RotatorenmanschetteTaube Hände, Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführenHuefte, Coxarthrose, Cox-Arthrose, Hueft-TEP, künstliches Hüftgelenk, Hüftprothese, Hüftschmerzen, Hüftnekrose, Ellenbogen-GelenkHandgelenk: taube Hände und das Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführenknieHaglundferse, Fersensporn, Morton Neurom, Metatarsalgie, Fuss, Zehen, Hallux Valgus, Hallux Rigidus, Schiefe Zehen, Hammerzehe, Krallenzehe, KorrekturSprunggelenk, Sprunggelenksprothese, Knöchel, Fussgelenk, Sprunggelenk-Arthrose, Sprunggelenk-Prothese, Sprungelenksarthroskopie, Knorpeltransplantation, ChondrozytentransplantationWirbelsäule, Bandscheibe, Lendenwirbelsäule, Halswirbelsäule, Bandscheibenvorfall, Rückenschmerzen

MVZ Gelenk-Klinik

Informationen zu Untersuchung und stationärem Aufenthalt in der orthopädischen Gelenk Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum (EPZ) und Zentrum für Sprung- und Fußgelenk (ZFS)

Spezialisierung:

  • Orthopädie
  • Arthrosetherapie
  • Unfallchirurgie
  • Endoprothesen
  • Neurochirurgie
  • Rehabilitative Medizin

Tel: (0761) 55 77 58 0

praxis@gelenk-doktor.de

Virtueller Rundgang

3-D Ansicht der Gelenk-Klinik Gundelfingen

360° Virtueller Rundgang: Ansicht der Ambulanz