Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 0

kontakt@gelenk-doktor.de

Termin anfragen

Fersensporn

Der Fersensporn ist eine angeborene oder erworbene Formveränderung des Fersenknochens. Diese Formveränderung kann zu einer schmerzhafte Reizung der Weichteile an Ferse und im Fuß führen

Fußschmerzen und Fersenschmerzen: Was kann ich tun?

Anatomie des Fußes Anatomie des Fußes. Es gibt mehrere Bereiche im Fuß, die zu Fußschmerzen führen können. © Viewmedica

Fußschmerzen sind ein biologisch wichtiges Warnsignal, das auf Gefahren für den Fuß hinweist: Überanstrengung, Fehlstellung, Knochenbruch, Erkrankung der Sehnen und Gelenke oder Stoffwechselprobleme können akute Fußschmerzen verursachen.

Dabei ist zu unterscheiden, in welcher Situation der Fußschmerz auftritt.

Fußschmerzen können wegen Überlastung, Trainingsfehlern oder Verletzungen auftreten. Es gibt aber auch Erkrankungen des gesamten Organismus, die als Fußschmerzen auftauchen, die aber nicht im engeren Sinne orthopädische Ursachen haben.

"Diagnose und Behandlung von Plantarem Fersenschmerz und Fersensporn " in Medical Sports Network

Behandlung von Fersensporn und Fersenschmerz durch den Fuß-Spezialisten Plantarer Fersenschmerz hat viele mögliche Ursachen.

Sehnenansatzentzündungen sind bei Lauf Sportlern die überwiegende Ursache der plantaren Fersenschmerzen.

  • Allgemein sind Fußfehlstellungen kritisch (Knickfuß, Hohlfuß)
  • Auch eine Verkürzung der Achillessehne schränkt die Beweglichkeit des Sprunggelenks ein und erhöht die Belastung der Plantarfaszie
  • Hilfreich für die Diagnose ist die Analyse des Abrollvorganges beim Laufen
  • Ist die Achillessehne verkürzt, verstärkt sich die Last auf der Plantarsehne beim Abrollen, weil die Beweglichkeit im oberen Sprunggelenk dadurch eingeschränkt wird
  • Eine allgemeine Gefährdung ergibt sich durch plötzliche Belastungswechsel, ungewohnte Trainingsbelastungen oder Wechsel des Schuhmaterials.

Evolution des Fußes: Der Ur-Mensch musste erst mal die Hände frei bekommen

In der Stammesgeschichte des Menschen ist der Fuß aus dem Greiffuß unserer baumbewohnenden Vorfahren entstanden. Bei dem Greiffuß sind die Fußwurzelknochen, wie jeder noch an seiner eigenen Hand sehen kann, flach nebeneinander und hintereinander angeordnet. Die Fußinnenfläche ist weich und gekrümmt. Der Greiffuß ist hervorragend zum Festhalten geeignet.

Fersensporn, Haglundferse, Plantarfasziitis: Diagnose, konservative und operative Behandlung

Der Fersensporn ist eine Formveränderung des Fersenbeines. Haglund-Ferse

Viele Patienten leiden an stechenden Schmerzen in der Ferse. Besonders viele darunter sind Sportler. Ursache dafür ist oft eine angeborene oder durch Sport erworbene Formabweichung des Fersenknochens. Beim Gehen und Laufen - vor allem in Verbindung mit engen, starren Schuhen - kann dieser Knochenvorsprung auch die Weichteile reizen und zur Qual werden.

 

Zellbiologische Regulationstherapie: Chronische Schmerzen durch Gewebsregeneration behandeln

Dr Bernhard Dickreiter Dr. Bernhard Dickreiter

Die Zellbiologische Regulationsmedizin in der ihrer aktuellen Methodik wurde von Dr Bernhard Dickreiter.

Der therapeutische Ansatz: Chronische Schmerzen sind stets Mangel- und Unterversorgung in den schmerzenden Geweben. Durch physiotherapeutische Optimierung des Stoffwechsels mittels der einer Vibrations-Massage ähnelnden Matrix-Therapie können diese Schmerzen ohne Medikamente oder Operationen dauerhaft beseitigt werden.

Vor allem chronische Schmerzen und Beschwerden im Muskel- und Skelettbereich werden mit der Zellbiologischen Regulationstherapie (ZRT) erfolgreich behandelt.

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook oder Twitter

Wählen Sie ein Gelenk

Für eine medizinische Fragestellung - Coxarthrose, Arthrose, Gonarthrose, Sprungelenksarthrose, Hüftprothese, Hüftgelenks-TEP, Karpaltunnel-Syndrom, Facettengelenksarthrose etc klicken Sie auf ein Gelenk der orthopädischen Abbildung oben: Sie gelangen dann zu allen wichtigen Informationen Schulter, Sehnenverkalkung, Frozen Shoulder, Auskugelungen, Schultergelenks-Arthrose, Omarthrose, Schleimbeutel, Rotatorenmanschette Taube Hände, Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführen Huefte, Coxarthrose, Cox-Arthrose, Hueft-TEP, künstliches Hüftgelenk, Hüftprothese, Hüftschmerzen, Hüftnekrose, Ellenbogen-Gelenk Handgelenk: taube Hände und das Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführen knie Haglundferse, Fersensporn, Morton Neurom, Metatarsalgie,  Fuss, Zehen, Hallux Valgus, Hallux Rigidus, Schiefe Zehen, Hammerzehe, Krallenzehe, Korrektur Sprunggelenk, Sprunggelenksprothese, Knöchel, Fussgelenk, Sprunggelenk-Arthrose, Sprunggelenk-Prothese, Sprungelenksarthroskopie, Knorpeltransplantation, Chondrozytentransplantation Wirbelsäule, Bandscheibe, Lendenwirbelsäule, Halswirbelsäule, Bandscheibenvorfall, Rückenschmerzen

Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie (ZFS)

Facharzt für Orthopädie

Dr. med. Martin Rinio
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

 
Facharzt für Orthopädie Dr. med. Thomas Schneider Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
 
Termin telefonisch vereinbaren:
0761-55 77 58 0

MVZ Gelenk-Klinik

Informationen zu Untersuchung und stationärem Aufenthalt in der orthopädischen Gelenk Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum (EPZ) und Zentrum für Sprung- und Fußgelenk (ZFS)

Spezialisierung:

  • Orthopädie
  • Arthrosetherapie
  • Unfallchirurgie
  • Endoprothesen
  • Neurochirurgie
  • Rehabilitative Medizin

Tel: (0761) 55 77 58 0

praxis@gelenk-doktor.de

Virtueller Rundgang

360° Virtueller Rundgang: Ansicht der Ambulanz