Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 0

kontakt@gelenk-doktor.de

Termin anfragen

Osteochondrale Läsion (OCL)

Osteochondrale Läsionen (OCL) sind unfallbedingte Knorpelverletzungen.

Hüftschmerzen: Was tun bei Schmerzen in Hüfte oder Leiste?

Hüftschmerzen könne in vielen Situationen auftreten: Nach dem Sport, nach Unfällen, im höheren Alter als Gelenkverschleiß oder als Ausdruck anderer Erkrankungen. © yodiyim @ fotolia Hüftschmerzen könne in vielen Situationen auftreten: Nach dem Sport, nach Unfällen, im höheren Alter als Gelenkverschleiß oder als Ausdruck anderer Erkrankungen. © yodiyim @ fotolia

Hüftschmerzen lassen Patienten in jedem Alter den Arzt aufsuchen: Viele Faktoren können Hüftschmerzen verursachen.

Dabei ist es immer wichtig zu wissen, wo, unter welchen Umständen und in welcher Schmerzqualität die Hüftschmerzen auftreten. Im engeren Sinne ist der Orthopäde für Hüftschmerzen zuständig, die mit dem Hüftgelenk selbst zu tun haben. Dazu gehören alle Gelenkblockaden (Hüftimpingement), Formstörungen des Hüftgelenks, Knorpelschaden am Hüftgelenk, Hüftarthrose sowie Störungen der Gleitgewebe (Schleimbeutel und Weichteile) der Muskeln uns Sehnen rund um das Hüftgelenk.

Häufig sind Hüftschmerzen auch Folgen anderer Erkrankungen oder Veränderungen des Stoffwechsels: So sind Hüftschmerzen bei Schwangerschaft nicht selten.

Sprunggelenksprothese: warum muss ein Sprunggelenk durch Prothese ersetzt werden?

Röntgenuntersuchung des Sprunggelenks Röntgenuntersuchung des Sprunggelenks. Bei Arthrose wird die Knorpelschicht im Sprunggelenk immer schmaler

Der Hauptgrund für den Ersatz des Sprunggelenks durch eine Prothese ist die Arthrose - der Gelenkverschleiß - des Sprunggelenks.

Anders als in Knie oder Hüfte tritt die Arthrose des Sprunggelenks meist nach einem Trauma auf: Ursache ist dann ein Unfall oder eine Fraktur.

Hauptursache der Sprunggelenksarthrose sind daher Umknickverletzungen, Sportverletzungen und Verkehrsunfälle.

Die Prothese des Sprunggelenks wird immer nur dann operiert, wenn die Schmerzen und Bewegungseinschränkungen durch nichtoperative Therapien wie Schmerzmittel und Physiotherapie nicht mehr gelindert werden können.

Wir bevorzugen in jedem Fall z.B. durch Bandplastik oder Wiederherstellung der Sprunggelenksachse eine gelenkerhaltende Therapie der Arthrose durchzuführen.

Osteochondrosis Dissecans im Talus (Sprunggelenk) oder Kniegelenk

Synonyme

osteo = Knochen
chondros = Knorpel
dissecare=abstoßen
Knochennekrose, aseptische Knochennekrose, Osteonekrose, Dissekat, dissezierende Osteochondrose
Osteochondrale Läsion

Osteochondrosis dissecans (OD) oder Osteochondrale Läsion im Sprunggelenk oder Knie ist eine Erkrankung der Gelenkfläche. Der Begriff "Osteochondrosis dissecans" ist eigentlich veraltet, man spricht heutzutage eher von "Osteochondraler Läsion" der Gelenk-Fläche. 75% aller Erkrankungen betreffen das Knie, aber auch Sprunggelenk und Hüfte können betroffen sein. Bei sehr fortgeschrittenen Erkrankungen löst sich ein Teil des Knochens unterhalb der Gelenkfläche ab. Die Gelenkfläche wird uneben, ein Fremdkörper bildet sich im Gelenk, der Arthrose auslösen kann.

Die Patienten sind meist jugendlich, junge Erwachsene oder sportlich sehr aktiv. Der Krankheitsverlauf bei Kindern und bei Erwachsenen ist sehr unterschiedlich.

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook oder Twitter

Wählen Sie ein Gelenk

Für eine medizinische Fragestellung - Coxarthrose, Arthrose, Gonarthrose, Sprungelenksarthrose, Hüftprothese, Hüftgelenks-TEP, Karpaltunnel-Syndrom, Facettengelenksarthrose etc klicken Sie auf ein Gelenk der orthopädischen Abbildung oben: Sie gelangen dann zu allen wichtigen Informationen Schulter, Sehnenverkalkung, Frozen Shoulder, Auskugelungen, Schultergelenks-Arthrose, Omarthrose, Schleimbeutel, Rotatorenmanschette Taube Hände, Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführen Huefte, Coxarthrose, Cox-Arthrose, Hueft-TEP, künstliches Hüftgelenk, Hüftprothese, Hüftschmerzen, Hüftnekrose, Ellenbogen-Gelenk Handgelenk: taube Hände und das Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführen knie Haglundferse, Fersensporn, Morton Neurom, Metatarsalgie,  Fuss, Zehen, Hallux Valgus, Hallux Rigidus, Schiefe Zehen, Hammerzehe, Krallenzehe, Korrektur Sprunggelenk, Sprunggelenksprothese, Knöchel, Fussgelenk, Sprunggelenk-Arthrose, Sprunggelenk-Prothese, Sprungelenksarthroskopie, Knorpeltransplantation, Chondrozytentransplantation Wirbelsäule, Bandscheibe, Lendenwirbelsäule, Halswirbelsäule, Bandscheibenvorfall, Rückenschmerzen

MVZ Gelenk-Klinik

Informationen zu Untersuchung und stationärem Aufenthalt in der orthopädischen Gelenk Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum (EPZ) und Zentrum für Sprung- und Fußgelenk (ZFS)

Spezialisierung:

  • Orthopädie
  • Arthrosetherapie
  • Unfallchirurgie
  • Endoprothesen
  • Neurochirurgie
  • Rehabilitative Medizin

Tel: (0761) 55 77 58 0

praxis@gelenk-doktor.de

Virtueller Rundgang

360° Virtueller Rundgang: Ansicht der Ambulanz