Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 343

praxis@gelenk-doktor.de

Termin anfragen

Schulter

Frozen Shoulder Verlauf abkürzen mit ZRT-Matrix-Therapie

Frozen Shoulder - auch Adhäsive Kapsulitis oder  Periarthritis humeroscapularis genannt - bringt eine rasche, scheinbar ursachenfreie Störung der Schulterbeweglichkeit mit sich. Ursache ist in der Regel eine Entzündung der Weichteile und Schleimbeutel, die das Schultergelenk umgeben. Frozen Shoulder wird auch Adhäsive Kapsulitis genannt Das "Frozen Shoulder" Syndrom (Adhäsive Kapsulitis) führt sehr rasch zu einer schmerzhaften und unbeweglichen Schulter. Der Verlauf ist zwar recht gut vorhersahbar, aber für die Patienten in der Regel langwierig und von starkem Einschränkungen in der Lebensqualität begleitet. Bei der Frozen Shoulder ist das Schultergelenk in jeder Bewegunsgrichtung eingeschränkt. Vor allem Patienten im Alter zwischen 40 und 60 Jahren - öfter Frauen - sind vom "Frozen Shoulder Syndrom betroffen.

Ruptur der Rotatorenmanschette: Schulterenge (Impingement) schädigt die Supraspintussehne

Das Schultergelenk des Menschen ist frei beweglich an der Rotatorenmanschette aufgehängt. Die Schulter des Menschen ist weitgehend an Bändern und Muskeln frei beweglich aufgehängt. Die wichtigste Sehne ist die in dieser Abbildung gerissene Supraspinatussehne. © Viewmedica

Schulterschmerzen gehören zu den häufigen orthopädischen Problemen. Die Rotatorenmanschette der Schulter durchläuft einen normalen Alterungsprozess: Stabilität und Funktion der Schulter lassen mit zunehmendem Alter einfach nach. Viele Patienten erleiden bereits bei Teilrissen der Schultersehnen starke Schmerzen. Es gibt jedoch gezielte Behandlungen.

RSI ("Repetitive Strain Injury")-Syndrom: Einseitige Dauer-Belastung führt häufig zu chronischen Schmerzen

Karpaltunnel Syndrom Medianus Neurolyse Taubheit in der Hand RSI ist Repetitive Stress Injury.

Als Erkrankung des Muskelsystems, der Nerven und des Skeletts wird RSI immer stärker auf allgemeine physische und psychische Stressfaktoren aus der modernen Lebenswelt zurückgeführt. Die RSI-Erkrankung ist zwar nicht lebensbedrohlich, betrifft aber die Erwerbsfähigkeit der Betroffenen. Die genauen Risikofaktoren für RSI kristallisieren sich aber heraus. Mit einfachen Vorkehrungen können Risikogruppen bei Sport und Arbeit dem RSI-Syndrom vorbeugen.

Schulterarthrose und die Rotatorenmanschette: Schwierige Balance zwischen Kraft und Beweglichkeit

Die Schulter des Menschen ist mit Ihrem komplexen Apparat aus Bändern, Muskeln und Schleimbeuteln sehr sensibel: Auskugelungen, Arthrose und Impingement Schulter Die Schulter ist das beweglichste Gelenk im menschlichen Körper mit besonderen orthopädischen Schwachstellen an Knochen, Bändern, Knorpel, Sehnen und Schleimbeuteln. Moderne Behandlungen erlauben es, ohne Operation oder mit mimalinvasiven Methoden Schulterbeschwerden zu behandeln.

Kalkschulter

Eine Kalkschulter - tendinosis calcarea - kann sehr gut minimalinvasiv arthroskopisch operiert werden Kalkschulter Der Krankheitsverlauf ist bei der Kalkschulter oft still und unauffällig. Frauen sind öfter von einer Kalkschulter betroffen als Männer. In einem späten Stadium der Erkrankung kann sich die Kalkschulter jedoch schnell und schubhaft durch starke Schmerzen, Unbeweglichkeit (Impingement) und Entzündungen im Schultergelenk bemerkbar machen.

Wählen Sie ein Gelenk

Für eine medizinische Fragestellung - Coxarthrose, Arthrose, Gonarthrose, Sprungelenksarthrose, Hüftprothese, Hüftgelenks-TEP, Karpaltunnel-Syndrom, Facettengelenksarthrose etc klicken Sie auf ein Gelenk der orthopädischen Abbildung oben: Sie gelangen dann zu allen wichtigen Informationen Schulter, Sehnenverkalkung, Frozen Shoulder, Auskugelungen, Schultergelenks-Arthrose, Omarthrose, Schleimbeutel, Rotatorenmanschette Taube Hände, Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführen Huefte, Coxarthrose, Cox-Arthrose, Hueft-TEP, künstliches Hüftgelenk, Hüftprothese, Hüftschmerzen, Hüftnekrose, Ellenbogen-Gelenk Handgelenk: taube Hände und das Karpaltunnelsyndrom, Medianus Neurolyse minimalinvasiv durchführen knie Haglundferse, Fersensporn, Morton Neurom, Metatarsalgie,  Fuss, Zehen, Hallux Valgus, Hallux Rigidus, Schiefe Zehen, Hammerzehe, Krallenzehe, Korrektur Sprunggelenk, Sprunggelenksprothese, Knöchel, Fussgelenk, Sprunggelenk-Arthrose, Sprunggelenk-Prothese, Sprungelenksarthroskopie, Knorpeltransplantation, Chondrozytentransplantation Wirbelsäule, Bandscheibe, Lendenwirbelsäule, Halswirbelsäule, Bandscheibenvorfall, Rückenschmerzen

Spezialist

Facharzt für Orthopädie in Freiburg Prof. Dr. med. Sven Ostermeier
Facharzt für Orthopädie an der Gelenk-Klinik
Termin telefonisch vereinbaren:
0761-55 77 580

Orthopädische Gelenk-Klinik

Informationen zu Untersuchung und stationärem Aufenthalt in der orthopädischen Gelenk Klinik

Orthopädische
Gelenk-Klinik
Zentrum für Arthrosetherapie und Endoprothetik

Spezialisierung:

  • Orthopädie
  • Unfallchirurgie
  • Neurochirurgie
  • Rehabilitative Medizin

Tel: (0761) 55 77 58 0

praxis@gelenk-doktor.de

Virtueller Rundgang

360° Virtueller Rundgang: Ansicht der Ambulanz